Engel auf den Feldern singen

Hier siehst du, wie es dir bis zum Fest gelingt.

Fangen wir an mit den Strophen:

Du siehst weiter unten auf dem ersten Bild eine Strophe, darüber die ausnotierte Melodie und wieder darüber ein x.

Schnapp das Glockenspiel und nimm dir, um die Melodie zu singen, den Ton E (= der 3. Ton von unten).

Versuch zunächst einmal, das Lied zu singen.

Sobald du das Lied vom Ton E aus sicher singen kannst, nimm die Töne C und G vom Glockenspiel (1. Klangplatte und 5. Klangplatte von unten).

Über der ausnotierten Melodie findest du viele „X“. Immer dort, wo ein solches „X“ steht, spielst du die beiden Töne C + G des Glockenspiels zusammen – wie im Video vorgemacht – an.

 

engel_auf_den_feldern_singen_-_singstimmetext-1

 

Im nächsten Bild habe ich dir die Bordunbegleitung auf die verschiedenen Zählzeiten nochmal ausnotiert aufgeschrieben.

Handtrommel oder Claves können diesen Rhythmus genauso mitspielen oder spiele sie auf jeden Schlag.

gloria_-_engel_auf_den_feldern_singenbordunbegleitung-1

 

 

Egg-Shaker z.B. können 8-tel durchspielen – das erkennst du wieder über den Noten am „X“.

Natürlich kann man auch mit den Schellenglöckchen 8-tel durchspielen.

engel-auf-den-feldern-singen-mit-egg-shakerspielstimme-gloria-1

 

Unter dem Text stehen die Zählzeiten. Sie helfen dir, im Rhythmus zu bleiben. Solltest du damit Probleme haben, nimm dir ein Metronom, fang erst langsam an und steigere dein Tempo, bis es dir angenehm ist. Jedes klicken ist eine Zählzeit.

Was spielen im Refrain?

Im Refrain würde ich dir empfehlen, Langklinger einzusetzen wie z.B. Triangel, Becken oder Schellenkränzchen. Mit diesem Instrumentar bringst du Abwechslung ins Spiel und bietest deinem Kind gleichzeitig ein tolles und vielfältiges Hörtraining.

Hast du viele verschiedene Instrumente, können diese auf die Familienmitglieder verteilt werden.

Einer spielt die Egg-Shaker (8-tel durch), ein anderer spielt die Handtrommel (auf jeden Schlag), der Nebenmann kann sich am Glockenspiel versuchen und natürlich singen alle dazu. Anschließend wechseln die Instrumente ihren Besitzer. So kann jeder immer viele Instrumente ausprobieren und schon ist der Spaß ist vorprogrammiert. Du wirst sehen, dass es nicht nur deinem Kind Freude bereitet 🙂

Sollte nicht jedem Familienmitglied am Tisch ein Instrument zur Verfügung stehen, kann jeder seinen Schlüssel  auskramen und im Refrain kräftig mitschütteln. Löffel ans Glas oder Flasche kläppern geht auch. Machen übrigens Opas mit Bierflaschen sehr gerne und lachen sich dabei schief…..

Probier es aus und lass mich wissen, wie es geklappt hat.

Fröhliches Gelingen

Unterschrift Heidi

Startanleitung herunterladen

Hier bekommst Du meine Startanleitung "Was lernt mein Kind durch musikalische Früherziehung?" als PDF Datei. Wenn Du mir Deine E-Mail Adresse anvertraust, werde ich Dir wöchentlich oder in größeren Abständen hilfreiche Tipps zur musikalischen Früherziehung zusenden, die Du zuhause mit Deinem Kind umsetzen kannst. Du kannst Dich jederzeit dazu entscheiden, keine E-Mails mehr von mir zu erhalten, wenn Du z.B. das Gefühl hast, dass Dir meine Inhalte keinen Mehrwert bieten.

Super, fast fertig! Schau gleich in Dein E-Mail Postfach, um den Vorgang abzuschließen.